Interessantes zu unseren Musikdozenten

Unsere Dozenten sind Profimusiker/innen und Diplommusikpädagogen/innen, die über eine lange Lehrpraxis verfügen.

Mit ihren Live-Projekten sind sie regelmäßig bei Auftritten in Gera und Umgebung zu hören.

Sie unterrichten in den Fachrichtungen Konzertgitarre, Akustikgitarre und E-Gitarre, Klavier, Keyboard, E-Bass und Kontrabass, Percussion und Schlagzeug, Gesang, Blockflöte, Musikalische Früherziehung sowie Musiktheorie.

Ihre Tätigkeitsfelder umfassen neben der Ausbildung am Instrument, auch die Betreuung des Ensemblespiels sowie die Vorbereitung auf Veranstaltungen.

Besonders beliebt bei Eltern und Schülern sind unsere Musikschulkonzerte und Weihnachtsfeiern.

Unsere Dozenten:

Heidrun Voigt

erhielt eine klassische Gitarrenausbildung an der Greizer Musikschule „Bernhard Stavenhagen” und schloss diese nach 6 Jahren Unterricht und zahlreichen öffentlichen Auftritten erfolgreich ab. Sie saß im Orchester des legendären Volkskunstensemble „Hanns Eisler”, mit dem sie im In- und Ausland unterwegs war. Später spielte Heidrun in zahlreichen Bands um ihre musikalischen Erfahrungen zu sammeln. Seit 1996 ist sie als Gitarrenlehrerin an privaten Musikschulen tätig. Im Januar 2004 eröffnete sie ihre eigene Musikschule Voigt und unterrichtet klassische Gitarre sowie Akustik- und E-Gitarre in unterschiedlichen Stilistiken.

Ihre derzeitigen Live-Projekte sind: „DOWNTOWN”, „Strom-Ton-TERZETT”, „LACK AB”, „BluSoFa”.

Equipment: Amp's: Linnemann Blues Reverb 18, FX: Okko Diablo Gain+, Fulltone GT-500, Ibanez DE7 Echo/Delay, Vahlbruch Chorus, Peterson Stomp Classic Strobo Tuner, Guitar: Fender-Stratocaster, Acoustic-Guitar: Yamaha APX 8 D, bevorzugte Saiten: DR

Stephan Dörfer

erhielt mit 13 Jahren seinen ersten Gitarrenunterricht bei Heidrun Voigt. Seit dieser Zeit nahm er weitere musikschulische und autodidaktische Weiterbildungen in Anspruch und sammelte seit 1999 erste Live- und Studioerfahrungen. Seine bevorzugten musikalischen Stilrichtungen sind gitarrenbetonter Rock, Funk und Pop, die er in seinen derzeitigen Musikprojekten „Karabas”, „Fuchstalchaoten”, als Gitarrist vollends auslebt.

Seit 2005 arbeitet er als Dozent an der Musikschule Voigt und bedient dort die fortgeschrittenen Schüler im Fach Gitarre.
Auf folgenden CD-Produktionen ist Stephan zu hören: 2006 „Made in Germany” Made in Germany, 2007 „Christmas makes it come true” PAN – die Band, 2011 „Jacky“ Thilo Zenke, 2015 „Herein“ Karabas

Equipment: Amp’s: Diezel VH4, Dr. Z MAZ 18, Fender Bluesdevil 410, Heritage Kenny Burell 112, Box: Orange 412, FX: TC-Elektonic G-Major & dbx 166, Guitar: Fender-Stratocaster 1997, Acoustic-Guitar: Tacoma DR14-ce, bevorzugte Saiten: DR

 

Charles Schöler

erhielt mit 13 Jahren Unterricht an der Musikschule Zeitz. Seine Ausbildung vervollständigte er am Konservatorium in Halle und schloss diese im Alter von 18 Jahren als Berufsmusiker ab.

Er spielte in Bands wie ZakkSet, Puzzle, T.O.M., Knabe-Band und BluePrint. Seit 1995 arbeitet er auch als Produzent, Tontechniker und Studiomusiker in seinem CS-Studio und ist auf einer großen Anzahl CD‘s zu hören.

Seine aktuelle Live-Band ist: „SILENT RUNNING”. Charles arbeitet seit 2011 als Dozent für Gitarre an der Musikschule Voigt und unterrichtet vorrangig fortgeschrittene Schüler.

Equipment: Amp's: MESA-Boogie Triaxis Tube-Preamp, MESA-Boogie Studio’22, Engl Thunder 50-Top, Boxen: 2x Hughes&Kettner 112 (Vintage30), FX: TC-Electronics G-Major, Roger-Mayer-Wah, MXR Dynacomp, ErnieBall Volume-Pedal, G-Tronics Buffer, Engl Z12 Midi-Controller, OLM-Electronics Line-Mixer + RackPowerSupply, Sommer+Spectraflex-Cables, Guitars: Fender Stratocaster 1977, Fender Stratocaster Classic Player ‘60s SD+Staufer PickUp‘s, VOGEL-Custom-Stratocaster (Endorsement), Yamaha APX 10A-Acoustic, bevorzugte Saiten: DR

Mai Shinada

wurde 1987 in Niigata, Japan geboren. Sie erhielt ihren ersten Klavierunterricht bereits im Alter von fünf Jahren. Im Jahr 2006 trat sie in die Japan-Universität Fakultät für Musik Fachbereich Klavier ein.

Nach ihrem Bachelorabschluss in 2010 setzte Mai an der „Universität für Musik und darstellende Kunst Graz“ in Österreich ihr Studium fort. Seit 2012 studiert sie an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar in Deutschland, wo sie sich momentan im Masterstudium befindet.

Neben ihrem Studium spielt sie im mit einer Kommilitonin gegründeten Pianoduo „Szokoduo“. Beim „17. Internationalen Musikwettbewerb ‚Euterpe’ 2015“ in Italien gewann sie den 1. Preis in der Kategorie Kammermusik und den 2. Preis in der Kategorie Solo. Zudem erhielt das Duo beim „6. Internationalen Klavierduo Wettbewerb 2015 Bialystok“ in Polen einen Sonderpreis für die „Beste Interpretation“ von W. Lutoslawskis Paganini-Variationen.

Bisher wurde sie von Frau Hiroko Uchimiya, Prof. Etsuko Terada, Prof. Ayami Ikeba und Prof. Balázs Szokolay unterrichtet.

Mai unterrichtet seit August 2016 an der Musikschule Voigt.

Martin Ebert

Martins musikalische Ausbildung begann im Alter von 12 Jahren unter der Anleitung diverser Lehrer und auf verschiedenen Workshops. Den größten Teil seines Könnens erlangte er auf autodidaktischen Wegen.

Martin ist seit 2008 als Lehrer tätig und tritt außerdem intensiv als Live- und Studiomusiker sowie in zahlreichen Video-Performances in Erscheinung.

Stilistisch ist Martin vielseitig interessiert, besonders Pop, Rock, Metal und Jazz haben es ihm angetan. Live ist er derzeit in einem eigenen Soloprojekt namens Martin Ebert, einem Duo Ebert & Uhlig und seiner Band Low Life Loretta zu erleben.

Martin unterrichtet seit 2013 als Dozent für Schlagzeug und Gitarre an der Musikschule Voigt.

Equipment: Schlagzeug: Sonor Designer, Yamaha Tour Custom, Meinl Byzance, Zildjian Avedis, Vic Firth 5B, Gitarre: Lakewood M31CP, Lakewood J14 Bariton, Framus Panthera

Jürgen Schwabe

Eigentlich ist Jürgen Diplomingenieurpädagoge (TU) und war bis zu seiner Pensionierung im Juni 2015 Berufsschullehrer für Maschinenbau.

In der Musikschule Voigt stand er bis Sommer 2016 als Vertretungslehrer zur Verfügung und ist seit August 2016 fest an Bord.

Seine musikalische Früherziehung begann im Schulchor und einer Arbeitsgemeinschaft Musik mit Gitarre.
Während seines Lehrerstudiums an der Technischen Universität Dresden spielte Jürgen in der dortigen Studentenband.

Nach seinem Studium folgte eine mehrjährige Gitarrenausbildung an einer privaten Musikschule in Gera.
Es schlossen sich Auftritte mit dem Eisenberger Männerchor „Harmonie“ im Verein als auch in der Öffentlichkeit an.

Als Zweitinstrument begann Jürgen autodidaktisch die Steirische Harmonika zu spielen, die er mit einem Zertifikat in Österreich abschloss.
Oft spielte er auch in Alters-und Pflegeeinrichtungen, wo musikalische Unterhaltung mit Melodie, Rhythmus und Gesang sehr gefragt ist.

Seine bevorzugten Musikrichtungen sind Rock-, Pop-, Country- und Westernmusik, Unterhaltungs- und Volksmusik.

Equipment: Amp: Fame AC 60 R, Gitarren: Ibanez Klassik- und Westerngitarre, Fender Paramount Westerngitarre, Steirische Harmonika Kärntnerland 4reihig G/C/F/B, Fame MSW-50 V Vokal System, Behringer MX 602 A Mixer, PA 2x LD aktiv je 150 W, Klanghölzer, Schellen, Ratschen usw., Teufelsgeige.

Frank Meier

erhielt vom 6. Lebensjahr an 10 Jahre klassischen Klavierunterricht.

Er ist seit 1998 als Keyboarder mit unterschiedlichen Bands unterwegs. Frank komponiert, textet, arrangiert und produziert eigene Musik für sein aktuelles Projekt „Merci Genie“. Außerdem ist er als festes Mitglied in den Livebands Onkel Jan und Coco an den Tasten zu finden. Frank wird gern als Aushilfs- und Vertretungsmusiker oder zur temporären Mitwirkung in Bands sowie als Solopianist für Hochzeiten gebucht. Er nahm an verschiedenen Wettbewerben teil und schaffte es jeweils in die Endrunde im Sommersongcontest 2012 Tropical Island und in die Endrunde 2014 bei „Herzklopfen kostenlos“.
Seit Dezember 2013 unterrichtet er an der Musikschule Voigt im Fach Klavier.

Auch Taster haben Equipment: Roland Fantom S-88, Nord Electro Seventy three, Kurzweil PC88 und ein Klavier aus echtem Holz, bevorzugte Tasten: Schwarze und Weiße


René Voigt

erhielt mit 10 Jahren privaten Gitarrenunterricht. Während seiner ersten Banderfahrungen 1986 wechselte er aus Mangel an fähigen Bassisten zur Bassgitarre und wurde damit ein heißbegehrter Musiker in Gera und Umgebung. Er spielte in zahlreichen Bands, wie Rock Revival, Rock History, Black Shaddow, What you call it, Great Jokers. Seine musikalischen Stilrichtungen sind Funk und Rock, außerdem ist er als Songwriter für sein derzeitiges Projekt „Karabas” Leipzig aktiv.

Er ist seit 2009 als Dozent für Bassgitarre an der Musikschule Voigt tätig.

René ist auf folgenden CD-Produktionen zu hören: 1995 „Our First” What you call it, 2000 „Augenblick” T.O.M., 2007 „Come on” Hella Donna, 2009 „Different Faces” Hella Donna, 2011 „Groove on“ Hella Donna, 2011 „That’s me“ Rene Voigt, 2014 „Unbreakable“ Hella Donna und 2016 „Herein“ Karabas

Equipment: Amp’s: Ampeg SVT 2, Box: Ampeg 1048H, FX: Boss Oktaver, Boss Chorus, Boss Equalizer, Boss Sustainer, Boss Distortion, Bass: Ken Rose 5-Saiter, Ibanez, Yamaha Fretless, bevorzugte Saiten: Warwick

Gonzalo Eduardo Diaz Urtubia

ist klassisch ausgebildeter Tenor.
Sein Erststudium absolvierte er an der Universidad Católica de Chile im Fachbereich Musik mit Schwerpunkt Lyrischer Gesang.
2005 kam er nach Deutschland und erlangte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster seinen Bachelor im Fach Gesangspädagogik und den Master an der Hochschule für Musik in Detmold im Opernfach.
Gonzalo war Solist an den Städtischen Bühnen in Münster und Chorleiter des Harmonie Chors Horn-Bad Meinberg.
Er absolvierte Meisterkurse bei Sopranistin Prof. Maria Teresa Uribe von der Budapest Opera und Prof. Francisco Araiza in Wörgl/Österreich und erhielt ein Stipendium bei Yehudi Menuhins "Live Music Show" im Münsterland.
Seit 2012 lebt Gonzalo in Gera, arbeitet als Chorsänger im Theater und der Philharmonie Thüringen und ist seitdem auch Dozent für Gesang an der Musikschule Voigt.

Helga Klemm

studierte an den Hochschulen für Musik in Berlin und Weimar und schloss 1964 in den Hauptfächern Klavier und Blockflöte mit dem Staatsexamen und einer Lehrbefähigung im Fach Musiklehre ab.
Von 1964 - 1967 war Helga Vertragslehrerin an der Musikschule Gera.
1967 wurde sie dort hauptamtliche Lehrkraft, 1976 stellvertretende Direktorin und 1989 Fachbereichsleiterin im Fach Klavier.
Sie war von 1977 - 1989 Bezirksfachberaterin für Klavier, baute die Bezirksförderklasse Klavier auf und wurde 1982 zur Oberlehrerin benannt.
Helga übernahm von1980 - 2002 die Korrepetition der Singakademie an den Bühnen der Stadt Gera.
Seit 1995 ist sie Mitglied im Kammerstreichorchester Gera im Fach Violine und seit 2011 Klavierlehrerin an der Musikschule Voigt.


Impressum | Kontakt | Datenschutz